Wie Sie bereits während dem Studium die Weichen für einen erfolgreichen Berufsstart stellen

Bereits während Ihres Studiums der Zahnmedizin legen Sie den Grundstein für Ihr späteres Berufsleben. Dabei gilt das Physikum als erste große Hürde auf dem Weg zum Zahnarzt.

Im Studentenkurs haben Sie dann die ersten Patienten – es bewegt sich viel und noch mehr passiert um Sie herum.

Neben dem Studium an sich sollten Sie diese 5 Punkte meistern, um erfolgreich in Ihr Berufsleben zu starten:

  • Wie Sie das Studium zur Zahnmedizin von der Steuer absetzen können, erfahren Sie in meinem Artikel: Studium der Zahnmedizin von der Steuer absetzen. Dabei klären wir auch die Frage, ob das Studium als Werbungskosten oder Sonderausgaben angerechnet wird.
  • Absicherung bei Haftungsfällen: Sind Sie während dem Studium noch über Ihre Eltern in der Privathaftpflicht versichert oder benötigen Sie eine eigene Privathaftpflichtversicherung für Zahnmedizin-Studenten? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der Absicherung und auch kostenfreie Angebote. Achten Sie besonders auf den Versicherungsschutz nach dem Ende Ihres Studiums und vor Beginn der Assistenzzeit. In diesem Zwischenraum ist oft kein Versicherungsschutz vorhanden. Mehr erfahren Sie in meinem Artikel: Haftpflichtversicherung für Studenten und Assistenzzahnärzte.
  • Ihre private Krankenversicherung können Sie in den Studententarif umstellen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Leistungen anders sind, als im bisherigen Schutz und ein “Recht auf Rückwechsel” oft mit einer erneuten Gesundheitsprüfung verbunden ist.
  • In der gesetzlichen Krankenversicherung sind Sie bis zum 25. Lebensjahr in der Regel noch in der Familienversicherung kostenfrei mitversichert. Im Anschluss möchte die gesetzliche Krankenversicherung einen Eigenbeitrag, dabei gibt es Leistungsunterschiede, die zu beachten sind.
  • Absicherung Ihrer Arbeitskraft: Nach dem Physikum beschäftigen sich viele mit dem Thema: Berufsunfähigkeitsversicherung. Über eine Risikovoranfrage bei verschiedenen Anbietern erhalten Sie den optimalen Schutz.
  • Finanzierung des Studiums: Die Materialkosten können sehr intensiv werden. Die Unterstützung durch die Eltern, BAföG, KFW-Studentenkredit und eigener Arbeitseinsatz wirken sich unterschiedlich auf die Startbedingungen aus.

Wichtig: Wenn Sie die ersten Bausteine falsch setzen, dann steht später das Haus nicht stabil und eine Korrektur ist manchmal gar nicht mehr oder nur mit höherem Aufwand möglich.

Sind Sie jedoch von Beginn an gut startet, liegen Sie später auch gut im Rennen.

Gerne unterstütze ich Sie daher bereits von Beginn an: tjans@zsh.de

P.S. Zusätzlich bieten wir auf Wunsch an Ihrer Uni eine kostenfreie BWL-Vorlesungsreihe für die Semester 6 – 9 an. Falls dies interessant für Sie ist – melden Sie sich bitte ebenfalls unter: tjans@zsh.de

Mehr Tipps für Assistenzzahnärzte | angestellte Zahnärzte